Mit der Lochzange ein Loch in den Gürtel stanzen

Es kursieren viele zum Teil lustige Videos im Internet, wie man ala DIY (Do it yourself) ein Loch in seinen Gürtel auch ohne Lochzange sticht. Ein sehr witziges Video findest du hier. Ein Kommentar zu diesem Video lautet etwa: “Was ist meinem Gürtel von Gucci?” Nun, selbst wenn dein Gürtel von Aldi ist, rate ich dir, lass es mit Schraubendreher und Hammer sein. Das sieht zum einen total dämlich aus. Zum anderen reißt dein Gürtel an der Stelle irgendwann auch mal ein.

Benutze bitte eine Lochzange für deinen Gürtel

Eine gute Lochzange bekommst du bereits für 10 Euro. Damit stanzt du runde und saubere Löcher in deinen Gürtel. Wie das geht? Ganz einfach:

Zuerst misst du den Abstand zwischen zwei beliebigen nebeneinanderliegenden Löchern mit einem Lineal. Diesen Abstand überträgst du vom letzten Loch ausgehend und markierst diese Position mit einem Filzstift. Bleistifte oder Kugelschreiber hinterlassen übrigens nachhaltige Spuren auf dem Leder.

Im zweiten Schritt ermittelst du die Mitte deines Gürtels. Dazu misst du wieder mit dem Lineal die Gesamtbreite und dividierst das Maß mit 2. Diesen Wert überträgst du ebenfalls mit Filzstift auf deinen Gürtel. Siehe dazu auch die unten stehende Zeichnung 🙂

Du hast die Position für dein Loch gefunden. Für die Wahl der richtigen Größe des Stanzmessers misst du den Durchmesser eines bestehenden Lochs des Gürtels. Setze nun wie gewohnt deine Lochzange an und erzeuge ein wunderschönes Loch im Gürtel. Diesen Vorgang wiederholst du so oft, wie nötig.

So ermittelst du die nötigen Maße für das neue Loch im Gürtel
So ermittelst du die nötigen Maße für das neue Loch im Gürtel